Ägyptens vergessene Kinder

Jedes Kind soll ganz einfach Kind sein dürfen. Doch wenn Kinder in extremer Armut aufwachsen oder gar als Sozialwaisen auf der Straße leben, bleibt ihnen jedes Recht auf eine unbeschwerte Kindheit verwehrt. Unzählige Kinder im Nahen Osten lernen nicht lesen und schreiben, spielen nicht, wie es andere Kinder tun. Diese Kinder und Jugendlichen kämpfen tagtäglich um ihr Überleben.

Auf den Straßen der ägyptischen Städte Kairo und Alexandria existieren keine Kinderrechte. Im Gegenteil. Tausende Kinder, die vor Armut, Missbrauch und Gewalt in ihren Familien geflohen sind, gelten in der Gesellschaft und vor dem Gesetz als Kriminelle. Sie müssen um ihr Essen betteln und schlafen im Freien – auf Parkbänken und in Pappkartons. Ist die Straße erst einmal ihr Zuhause, gibt es kaum einen Weg zurück.

  • Der Streetwork-Bus der Caritas im Einsatz auf den Straßen Alexandrias

    Der Streetwork-Bus der Caritas im Einsatz auf den Straßen Alexandrias

  • Spiele, Sport und soziale Kontakte sind für die ehemaligen Straßenkinder fast genau so wichtig,

    Spiele, Sport und soziale Kontakte sind für die ehemaligen Straßenkinder fast genau so wichtig,

  • In den Wohngemeinschaften finden die Kinder Schutz und Ruhe - oft zum ersten Mal in ihrem Leben.

    In den Wohngemeinschaften finden die Kinder Schutz und Ruhe - oft zum ersten Mal in ihrem Leben.

  • Gemeinsames Mittagessen im Tageszentrum

    Gemeinsames Mittagessen im Tageszentrum

  • In Schulungen und Workshops lernen die Jugendlichen verschiedene Tätigkeiten kennen.

    In Schulungen und Workshops lernen die Jugendlichen verschiedene Tätigkeiten kennen.

Was können wir tun?

Eine ganze Menge. Mit Hilfe unserer SpenderInnen sind wir Tag für Tag für Kinder im Einsatz, die z. B. eine Flucht hinter sich haben oder die in extremer Armut leben. Gemeinsam mit Ihrer Unterstützung schenken wir ihnen ein geordnetes Leben mit Sicherheit, Schulbesuch und einer Chance auf eine bessere Zukunft.

  • 10 Euro ermöglichen Erste Hilfe und Wundversorgung der Kinder auf der Straße.
  • 40 Euro sichern Schlafplatz, Schutz und Versrorgung für ein Kind für einen Monat.
  • 500 Euro kostet ein Platz in der Betreuten Wohngemeinschaft für ein ganzes Jahr.

Mit Ihrer Unterstützung helfen wir Kindern in Not

Schutz für Kinder ohne Zuhause: Alexandria, Ägypten

In Alexandria leben rund 5.000 Kinder, geflohen vor Armut und Gewalt, auf der Straße. Die Caritas betreut die Kinder und Jugendlichen mit Streetwork und betreibt ein Tageszentrum mit Notschlafstelle sowie ein Betreutes Wohnen für Buben und Mädchen. Die Straßenkinder können zur Schule gehen, bekommen zu essen und werden medizinisch und psychologisch betreut.

>>Zum Projekt<<

Bitte helfen Sie mit Ihrer Patenschaft

Jedes Kind soll ganz einfach Kind sein dürfen. Es soll keine Angst vor Schüssen und Bomben haben müssen, es soll schreiben und rechnen lernen und mit anderen Kindern Spaß haben können. Kein Kind soll mit knurrendem Magen lernen, zitternd einschlafen oder ohne die wärmende Nähe einer Bezugsperson aufwachsen müssen.

Als Caritas betreiben wir Kinderzentren und Hilfsprojekte in verschiedensten Regionen. Mit einer regelmäßigen Spende können wir viel bewirken und langfristig Zukunft sichern.