Aktuelle News von der Caritas Salzburg

Caritas eröffnet Ausgabestelle für geflüchtete Menschen in der Karl-Wurmb-Straße beim Bahnhof

Weitere Anlaufstelle für geflüchtete Menschen beim Salzburger Hauptbahnhof, in der Karl-Wurmb-Straße. In der Ausgabestelle bekommen sie dringend benötigte Grundausstattung wie zum Beispiel Kleidung.

Erfolgreiche Spendenaktion Kein Hunger! Museum der Moderne Salzburg übergibt € 1.600 an Caritas Salzburg

Im August 2021 startete das Museum der Moderne Salzburg gemeinsam mit der Caritas Salzburg die Spendenaktion Kein Hunger! für Lebensmittelpakete im In- und Ausland. Kürzlich konnte eine Spendensumme von EUR 1 600 an die Caritas übergeben werden.

Caritas: Freiwillige sind zentrale Stütze in der Hilfe für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

In der Caritas Salzburg engagieren sich aktuell etwa 200 Freiwillige für geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Sie helfen und unterstützen bei der Ankunft und Weiterreise, koordinieren, prüfen und vermitteln Wohnraum oder packen Hygienepakete.

Caritas und das Land Salzburg erweitern das Angebot in der Jugendnotschlafstelle „Exit 7“ in der Stadt Salzburg

Wohnungslose Kinder und Jugendliche können zusätzlich zur Übernachtung ab sofort auch vormittags ein Angebot in Anspruch nehmen. Besonders im Fokus stehen hier aufgrund des steigenden Bedarfes die Kinder zwischen zwölf und 14 Jahren.

 

„We stand with Ukraine“: Freilichtmuseum und Caritas starten gemeinsame Hilfsaktion

Aufstehen und Haltung zeigen, Unterstützung ermöglichen – das ist das Anliegen des Salzburger Freilichtmuseums. Das größte Museum Salzburgs steht allen Menschen offen und ist Botschafter für alle Generationen. Auch für die geflüchteten Menschen aus der Ukraine. Mit einer Hilfsaktion zugunsten der Caritas-Flüchtlingshilfe zeigt das Museum einmal mehr Verantwortung und Engagement.

Caritas: Hilfe, Beratung und Unterstützung für Menschen aus der Ukraine

Seit mittlerweile einer Woche ist die Caritas in Abstimmung mit dem Land Salzburg und gemeinsam mit Freiwilligen am Salzburger Hauptbahnhof und in der Messe Salzburg für geflüchtete Menschen aus der Ukraine da.

Medienkontakt

Ihre Presseanfrage richten Sie bitte an:

Johannes Niederbrucker

Leitung Kommunikation und Fundraising

Friedensstraße 7

5020 Salzburg

Mag. Johanna Koller

Pressearbeit