carla Neumarkt

Das Projekt der carla-Läden vereint Nachhaltigkeit und soziales Engagement und hat sich in der Stadt Salzburg sowie in St. Johann in Tirol bereits bestens bewährt. Gut erhaltene Sachspenden, ob Kleidung, Bücher, Geschirr, Spielsachen usw. werden gerne entgegen genommen und nach eingehender Prüfung wieder im carla zum Verkauf angeboten. Durch die Wiederverwendung der Sachspenden wird die Umwelt geschont, die Nachhaltigkeit und das soziale Engagement in der Region gestärkt.

Einkaufen kann im carla jeder: Schnäppchenjäger, Modebewusste auf der Suche nach trendiger Second-Hand-Kleidung und umweltbewusste Menschen, denen "weiterverwenden statt wegschmeißen" ein Anliegen ist. Finanzschwache Menschen aus der Region werden durch die Ausgabe von kostenloser Kleidung bzw. dem Angebot von günstigen Artikeln des täglichen Gebrauchs in ihrem Alltag unterstützt.

Im Rahmen des Projektes werden Arbeitsplätze für arbeitssuchende WiedereinsteigerInnen in der Region Salzburger Seenland geschaffen. Die TransitmitarbeiterInnen werden maximal sechs Monate lang auf einen Neustart in den regulären Arbeitsmarkt vorbereitet.