Wohnprojekt für Menschen mit Suchterkrankung, die abstinent leben wollen

Die Nachsorgeeinrichtung SOALP (Selbstbewusst Ohne Alkohol Leben Projekt) bietet nach Entgiftung und Entwöhnung für abstinenzmotivierte Frauen und Männer mit Alkoholsuchterkrankung ein geschütztes Umfeld, um sich zu stabilisieren und um sich ein zufriedenes, selbstbestimmtes, abstinentes Leben aufzubauen.

Das Haus bietet 10 Plätze für Frauen und für Männer, die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 18 Monate.

SOALP bietet durch ein multiprofessionelles Team von Mitarbeiter*innen:

  • Wöchentliche psychologische Gespräche
  • Wöchentlich 2 psychologisch geleitete  Gruppensitzungen
  • Wöchentliche Angebote zur gemeinsamen Freizeitgestaltung
  • Sozialarbeiterische/Sozialrechtliche Hilfestellung
  • Rechtliche Beratung (Behördenverkehr u.a.)
  • Unterstützung bei der Suche nach passender Arbeit und Wohnung
  • Lebenspraktische Begleitung
  • Ganzheitliche Förderung von Gesundheit (Bewegung, Kreativität, Ernährung, Körperwahrnehmung, etc.)
  • Weitervermittlung und Zusammenarbeit mit anderen psychosozialen Institutionen

Primäres Ziel des Projektes ist eine ganzheitliche Rehabilitation in den Bereichen: Wohnen, Arbeit, Soziale Netzwerke, Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung. Im geschützten Rahmen und in der Gemeinschaft des Wohnhauses, können viele Alltagssituationen erprobt werden, um sich so einen Kompetenzrucksack für das selbstständige Leben zu schnüren.