Deutschkonversation: Caritas-Flüchtlingshäuser in der Region Tennengau-Stadt Salzburg-Flachgau

Caritas Salzburg Hilfe für Flüchtlinge

Einrichtungsbeschreibung

In den Flüchtlingshäusern der Caritas Salzburg finden Menschen, die aus ihren Heimatländern flüchten mussten, einen Ort zum Wohnen und um zur Ruhe zu kommen.Während ihres Asylverfahrens wohnen, essen und leben die BewohnerInnen in den Flüchtlingshäusern. In vielen Häusern versorgen sich die BewohnerInnen selbst. Wir bieten außerdem Unterstützung und Information, zum Beispiel bei Themen wie Gesundheit, Bildung, Erziehung und Perspektiven in Österreich. Eine große Hilfe bei unserer täglichen Arbeit ist das Engagement von freiwilligen MitarbeiterInnen. Sie kümmern sich um Freizeitgestaltung, Deutschkurse, Nacht - oder Wochenenddienste, unterstützen bei ersten Schritten der Integration und leisten einen unschätzbar wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität unserer KlientInnen.

Aufgaben

Sie treffen sich mit einzelnen BewohnerInnen (oder Kleinstgruppe) zur Verbesserung und Festigung der Deutschkenntnisse. Diese Treffen können in den Flüchtlingshäusern oder anderen Orten stattfinden. Ziel ist eine individuelle Förderung. Dadurch soll auch der Kontakt zwischen BewohnerInnen und Freiwilligen ermöglicht werden und die BewohnerInnen die Gebräuche und Kultur von Salzburg kennenlernen.

Anforderungen

Sie sind verlässlich, kommunikativ, offen und bereit, sich auf interkulturelle Begegnungen einzulassen. Gute Deutschkenntnisse, pädagogische Vorerfahrung von Vorteil. Sie sind bereit bei der Planung die BewohnerInnen einzubinden und selbstständig die Treffen zu organisieren. Zeit des Einsatzes: idealerweise 1,5 Stunden pro Woche, regelmäßig über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Reflexionsmöglichkeit mit anderen KonversationslehrerInnen, wenn gewünscht.

Kontakt

Mag. Thomas Neureiter

Pfarrservice

Gaisbergstraße 27
5020 Salzburg

Telefon: 0662 849 373-167
Mobil: 0676 848 210 393