Katastrophenhilfe der Caritas beim Hochwasser 2013 in Kössen. Die Caritas zahlt Soforthilfe an die Betroffenen aus.

Aktuelle Medieninformationen

Caritas, Land Salzburg und Erzdiözese unterstützen geflüchtete Menschen in Griechenland und Bosnien-Herzegowina

Gesamt 159.000,- Euro aus Salzburg gehen direkt nach Griechenland und Bosnien-Herzegowina und kommen vor Ort Menschen in Not zugute. Nothilfe, Unterkünfte für Frauen und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sowie Nahrungs- und Hygieneartikel tragen zu einer Verbesserung der Situation von Menschen auf der Flucht und der lokalen Bevölkerung bei.

Weiter

Große Freude über Holzspende für das Caritas-Tageszentrum Mittersill

Die Tischlerei Kogler aus Mittersill hat 25 Spanplatten an das Caritas Tageszentrum Mittersill gespendet – herzlichen Dank!

Weiter

Zehn Hoteliers aus Obertauern spenden Lebensmittel an die Caritas Salzburg

Lebensmittel aus den geschlossenen Hotelbetrieben in Obertauern vor dem Wegwerfen retten: Mit diesem Ziel organisierte der ehemalige Eisschnellläufer Michael Hadschieff die Spende und den Transport von Tiefkühlprodukten an die Caritas Salzburg.

Weiter

Kinderleicht und Kinderleicht+: Unterstützung für Kinder psychisch- oder suchtkranker Eltern

Kinder, die mit psychisch- oder suchtkranken Eltern aufwachsen, brauchen unsere Hilfe. Denn: Für diese Kinder und Jugendlichen ergeben sich einschneidende Folgen; Kindheit, Jugend und Erwachsenenleben werden tiefgreifend von der Erkrankung der Eltern geprägt. Die Caritas bietet mit „Kinderleicht“ im Tiroler Unterland Unterstützung für Kinder suchtkranker Eltern, ab Mitte April 2021 mit „Kinderleicht+“ auch für Kinder psychisch kranker Eltern.

Weiter

Ausbildungszentrum St. Josef: Schulprojekt mit der youngCaritas

Gemeinsam mit der youngCaritas wollen die Schülerinnen des ABZ St. Josef auf die Situation von Kindern im Libanon aufmerksam machen. Dort ist ein Schulbesuch keineswegs selbstverständlich, das Schulessen ist meist die einzige Mahlzeit am Tag. Mit einem Podcast der youngCaritas haben sich die Schülerinnen mit dem Thema auseinandergesetzt und auf dieser Basis Videos erstellt, in denen sie über den Alltag libanesischer Schulkinder berichten.

Weiter