Erdbeben in Ecuador: Bitte spenden Sie für die Katastrophenhilfe der Caritas

Bei einem schweren Erdbeben sind in Ecuador nach jüngsten Angaben mindestens 270 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 2.500 verletzt worden. Tausende Menschen in Ecuador haben aus Angst vor Nachbeben die Nacht im Freien verbracht. Die Regierung hat den Ausnahmezustand erklärt.

Ihre Spende für die Katastrophenhilfe in Ecuador

Die Caritas in Ecuador hat sofort nach dem Erdbeben erste Nothilfemaßnahmen gestartet. Jetzt geht es darum, schnell und effizient zu helfen. KatastrophenhelferInnen aus dem internationalen Caritasnetzwerk bereiten sich auf einen Nothilfeeinsatz vor. Mit einer Patenschaft ermöglichen Sie rasche und unbürokratische Hilfe im Katastrophenfall!