Bester Schüler ist ein Flüchtlingskind

7,6 Millionen Kinder sind vom Syrienkonflikt betroffen. Sie sind Opfer von Gewalt, leiden Hunger und gehen nicht zur Schule. Endet der Krieg nicht bald, was heißt das für ihre Generation?

Hunderttausende sind als Flüchtlingskinder im benachbarten Libanon gestrandet. Der Zedernstaat ist überfordert. Das Schulsystem kann nur einen Bruchteil integrieren. Ein Ort der Hoffnung ist St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern in Broumana.

Weiter

Projekte der Caritas Salzburg im Libanon

Im April 2016 besuchte Stefan Maier, Leiter der Auslandshilfe, den Libanon. Seine fotografischen Eindrücke hat er in einer Präsentation festgehalten.

Weiter

Zur aktuellen Situation in Aleppo

In den letzten Tagen ist es zu massivem Beschuss fast der ganzen Stadt mit Raketen und Mörsergranaten sowie zu mehreren schweren Luftangriffen gekommen, von denen noch nicht klar ist, von wem sie tatsächlich ausgeführt wurden.

Weiter

Hilfe für sudanesische Flüchtlingskinder in Ägypten

In der ägyptischen Hauptstadt Kairo finanziert die Auslandshilfe der Caritas Salzburg in zwei Schulen der Comboni-Missionare ein tägliches Schulfrühstück für hunderte Kinder.

Weiter

Hoher Besuch beim Beth Aleph Schulprojekt

Der Präsident der Caritas Internationalis, der philippinische Kardinal Tagle, besuchte das von der Caritas Salzburg geförderte Beth Aleph-Schulprojekt für Flüchtlings- und Migrantenkinder in der libanesischen Hauptstadt Beirut.

Weiter