Reisebericht aus dem Libanon

15.02.16 / 10:30

Vor wenigen Tagen ist Auslandshilfe-Leiter Stefan Maier von seiner ersten Nahostreise im heurigen Jahr wieder nach Salzburg zurückgekehrt. Hauptzweck seines einwöchigen Aufenthalts im Libanon war die Teilnahme als Vertreter der Caritas Österreich an einem Koordinierungstreffen mit der Caritas Syrien in Beirut.

Im Rahmen dieser Reise konnte Maier aber darüber hinaus noch eine Reihe von wichtigen Projekten, die von der Auslandshilfe der Caritas Salzburg im Libanon gefördert werden, besuchen: Die Schule der Barmherzigen Schwestern in der Ortschaft Broumana, wo eine besonders große Zahl syrischer Flüchtlingskinder liebevolle Aufnahme gefunden hat - das Caritas-Frauenhaus in Rayfoun - das Beth Aleph-Vorschulprojekt für Flüchtlings- und Migrantenkinder in Beirut sowie das Kinderheim der Barmherzigen Schwestern von Besançon in der Ortschaft Baskinta, hoch oben im Libanongebirge, das von der Caritas Salzburg u.a. im Rahmen der Kinderpatenschaftsaktion unterstützt wird.

Außerdem konnte Maier an einer Hilfsgüterverteilung (warme Winterdecken und Kleidergutscheine) an syrische Flüchtlingsfamilien im Rahmen eines von der Caritas Österreich finanzierten Winternothilfeprojektes teilnehmen.

In dieser Präsentation können Sie Stefan Maier - zumindest fotografisch - beim Besuch dieser genannten Projekte begleiten.