Eine alte Frau lehnt sich an die Schulter einer Pflegerin der Caritas.

Stützpunktwohnen Obermoos

In dem Projekt Stützpunktwohnen wird Menschen mit psychischer Beeinträchtigung ein selbstständiges Wohnen ermöglicht. Integriert in eine Wohnanlage werden barrierefreie Wohnungen zur Verfügung gestellt. Als begleitende Maßnahme dient ein Betreuungsstützpunkt. Der Betreuungsstützpunkt besteht aus einem Büro und einem Gemeinschaftsraum mit integrierter Gemeinschaftsküche.

Die MitarbeiterInnen im Stützpunkt sind von Montag bis Freitag für mehrere Stunden vor Ort und organisieren Hilfsangebote, vernetzen mit anderen Einrichtungen der psychosozialen Versorgung und bieten je nach individuellem Bedarf weitere Unterstützungsleistungen an.

Wie oft die BewohnerInnen den Stützpunkt nutzen, entscheiden sie selbst. Bei Rückzugstendenzen suchen die MitarbeiterInnen einen aktiven Zugang.

Neben dem Angebot von Gruppenaktivitäten im Stützpunkt sind vor allem der Aufbau und die Pflege von sozialen Kontakten, gelingende Integration in die Wohnanlage, Anregung von Freizeitaktivitäten, Unterstützung bei Behördengängen und natürlich auch Unterstützung bei Krisensituationen vorrangige Ziele.

Hilfe bei der Vermittlung von Wahlleistungen:

  • Haushaltshilfe
  • Hauskrankenpflege
  • Essensmöglichkeit bzw. Zustellung
  • Wäschedienst