Katastrophenhilfe der Caritas beim Hochwasser 2013 in Kössen. Die Caritas zahlt Soforthilfe an die Betroffenen aus.

Trauerbegleitung Einführungsseminare


Wann: 13.11.15 - 16.01.16 / ganztägige Veranstaltung

Wo: St. Virgil Salzburg

Organisator: Caritas Salzburg & St. Virgil Salzburg

Trauer ist eine natürliche Reaktion auf den Verlust eines geliebten Menschen. Jede und jeder ist irgendwann einmal davon betroffen, trotzdem scheint Trauerkultur in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung zu verlieren. Es braucht WegbegleiterInnen, Menschen, die zuhören, die mitgehen und den schmerzlichen Weg aushalten bis aus der Trauer wieder neues Licht am Lebensweg sichtbar wird. „Trauer ist der Weg zu neuem Leben“, sagen jene, die die Trauer durchlebt haben. Wie spreche ich Menschen an, wie gehe ich auf sie zu?

Dieses zweiteilige Seminar bietet einen Einstieg in eine qualifizierte Ausbildung für Menschen, die an Trauerbegleitung interessiert sind. Das Curriculum entspricht den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft Trauerbegleitung. Für die Teilnahme ist keine spezielle Vorbildung und Erfahrung in der Begleitung Trauernder erforderlich. Die TeilnehmerInnen der Einführungsseminare erhalten eine Teilnahmebestätigung. Diese gilt als Voraussetzung für den Lehrgang Trauerbegleitung.
Die Einführungsseminare können auch unabhängig vom Lehrgang Trauerbegleitung besucht werden.

Termine

Seminar 1
  • Freitag 13. 11., 9.00 bis 18.00 Uhr (bzw. 21.00 Uhr)
    abends Kamingespräch von 19.30 bis 21.00 Uhr
  • Samstag 14. 11. 2015, 9.00 bis 17.30 Uhr
Seminar 2
  • Freitag 15. 1., 9.00 bis 18.00 Uhr (bzw. 21.00 Uhr)
    abends Kamingespräch von 19.30 bis 21.00 Uhr
  • Samstag 16. 1. 2016, 9.00 bis 17.00 Uhr

Beitrag

€ 325,00

Eingangsvoraussetzungen und Anmeldeverfahren

  • Schriftliche Anmeldung bis 20. 10. 2015
  • (Motivation und Lebenslauf) erforderlich.
    Begrenzte TeilnehmerInnenzahl: max. 18 Personen

St. Virgil Salzburg, Ernst-Grein-Str. 14, 5026 Salzburg
Tel.: 0 662/65 901-514
E-Mail: anmeldung(at)virgil.at 
Veranstaltungsnr. 15-0183