Katastrophenhilfe der Caritas beim Hochwasser 2013 in Kössen. Die Caritas zahlt Soforthilfe an die Betroffenen aus.

Untersützung für SchülerInnen und ihre Familien - Caritas startet Lerncafé Lehen und Projekt "Elternarbeit"

09.11.18 / 09:39

Freiwillige unterstützen die Kinder und Jugendlichen beim Lernen. © wildbild/Caritas Salzburg

Salzburg, 8. November 2018 – Bildung findet nicht nur in der Schule, sondern auch im Elternhaus statt. Nicht alle Kinder haben zuhause die Möglichkeit, in Ruhe zu lernen oder werden von den Eltern ausreichend unterstützt. Die Caritas Salzburg will mit zwei neuen Projekten SchülerInnen sowie deren Eltern unter die Arme greifen.

Im neuen Lerncafé Lehen bekommen 20 Kinder und Jugendliche Hilfe bei den Hausaufgaben und beim Lernen. Das kürzlich gestartete Projekt „Elternarbeit“ will sozial benachteiligte Familien nachhaltig unterstützen. Es bietet Eltern einen Ort der Begegnung mit Lerncafé BetreuerInnen, VertreterInnen der Schule und SozialarbeiterInnen. Im geschützten Rahmen können hier Fragen gestellt und Wissen rund um die Themen „Schule und Lernen“ vermittelt werden. Die HIL-Foundation und die Stadt Salzburg unterstützen das Projekt Elternarbeit. Für das Lerncafé Lehen wurden Förderungen bei Stadt und Land Salzburg beantragt. Die Firmen Biogena und Trumer haben bereits finanzielle Unterstützungen zugesagt. Es werden noch engagierte, freiwillige HelferInnen zur Lernbetreuung gesucht. Spenden für Lernmaterialien und den laufenden Betrieb werden dringend benötigt.

Die Gründe, warum Kinder zuhause nicht optimal lernen können, sind vielfältig. Die Wohnung ist zu klein, um einen ruhigen Platz zum Lernen zu finden, die Eltern können aus Zeitmangel oder aufgrund sprachlicher oder interkultureller Barrieren nicht unterstützen. „Die Elternarbeit ist ein wichtiger Baustein, um Familien im schulischen Bereich unter die Arme zu greifen und kulturelle und soziale Barrieren zu überwinden“, berichtet Caritas Direktor Johannes Dines. „Wir wissen, dass Kinder aus bildungsfernen Schichten geringere Chancen auf einen höheren Bildungsabschluss haben als Kinder aus Akademikerfamilien. Diesen Kreislauf wollen wir mit dem neuen Projekt durchbrechen“.

Neues Projekt Elternarbeit

 Seit Anfang des Schuljahres findet einmal im Monat ein interkultureller Abend in einem der drei Lerncafés in der Stadt Salzburg statt. Es ist ein kostenloses und freiwilliges Angebot an die Eltern der Lerncafé Kinder. DolmetscherInnen unterstützen bei der Kommunikation, um einen Dialog auf Augenhöhe zu ermöglichen. „Wir wollen die Eltern da abholen, wo sie gerade sind - sei es sprachlich, kulturell oder wissenstechnisch. Unser Ziel ist es, Berührungsängste abzubauen, Vertrauen aufzubauen und die elterlichen Kompetenzen zu stärken“, so Monika Winkler, Leiterin des Projektes Elternarbeit. Themen bei den Abenden sind z.B. „Erfolgreiches Lernen“ oder „Landkarte des österreichischen Schulsystems“. Es werden aber auch gesundheitliche und kulturelle Themen, wir z.B. „gesunde Ernährung“ oder „die Rechte der Frauen in Österreich“ besprochen. Darüber hinaus findet eine Vernetzung zu anderen familienunterstützenden Angeboten der Caritas Salzburg und der Stadt Salzburg statt. Familien soll so im Ganzen und nachhaltig geholfen werden.

Lernen macht Spaß im neuen Lerncafé Lehen

Das Lerncafé Lehen ist das sechste Lerncafé der Caritas Salzburg und das dritte in Salzburg Stadt. 20 Kinder zwischen sechs und fünfzehn Jahren bekommen hier an drei Nachmittagen pro Woche Hilfe beim Lernen. Hauptaufgabe ist die Unterstützung bei Hausaufgaben sowie die Vorbereitung auf Tests und Prüfungen. Besonderes Augenmerk wird dem „Sozialen Lernen“ geschenkt, indem das Miteinander gefördert wird, z.B. beim gemeinsamen Aufräumen. Zur Stärkung bekommen die SchülerInnen eine gesunde Jause. „Die Kinder werden bei uns sehr individuell gefördert“, erzählt Marion Lindinger, Leiterin der Lerncafés in der Stadt Salzburg. „Uns ist es wichtig, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und den Kindern Freude am Lernen zu vermitteln. Neben dem Lernen wird bei uns gebastelt, gesungen und gespielt. Ein paar Mal im Jahr unternehmen wir auch Ausflüge.“

Das Lerncafé Lehen ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 13.30 bis 17:30 Uhr geöffnet. Nach der Anmeldung ist eine Anwesenheit an mindestens zwei von drei Nachmittagen verpflichtend. Das Angebot der Caritas Salzburg ist kostenlos.

Lerncafés der Caritas Salzburg

Die Caritas betreibt im Land Salzburg sechs Lerncafés, drei in der Stadt Salzburg, zwei im Pinzgau und eines im Pongau. Insgesamt werden rund 120 Kinder in den Einrichtungen betreut. Alle Lerncafés sind kostenlos. Voraussetzung für eine Teilnahme ist der regelmäßige Besuch für ein Semester an mindestens zwei von drei Nachmittagen pro Woche. Die Caritas Lerncafés richten sich in besonderem Maße an Kinder mit Migrationshintergrund. Förderbedarf und der Lernwunsch des Kindes werden vorausgesetzt. Die Auswahl und Begleitung der SchülerInnen erfolgt in Kooperation mit den Schulen der Umgebung.

Spendenkonto:

Raiffeisenverband Sbg

IBAN AT11 3500 0000 0004 1533

BIC RVSAAT2S,

Kennwort: Lerncafé