Katastrophenhilfe der Caritas beim Hochwasser 2013 in Kössen. Die Caritas zahlt Soforthilfe an die Betroffenen aus.

Projekt div-in-co baut Brücken zwischen Arbeitnehmerinnen mit Fluchterfahrung und ArbeitgeberInnen

08.03.18 / 10:48

Das div-in-co Team berät Unternehmen bei ihren Diversitäts-Vorhaben. Im Bild:  Andrea Schmidinger und Mag. Paul Lauer, div-in-co Projektkoordinatoren

Salzburg, 8. März 2018 – Unsere Gesellschaft wird vielfältiger. Menschen aus verschiedenen Ländern bringen ihre Berufs- und Lebenserfahrung mit zu uns. Eine besondere Gruppe sind Frauen, die Asyl erhielten. Unternehmen können davon profitieren. Die Caritas trägt mit dem Projekt div-in-co (Diversität, Inklusion, Consulting) dazu bei, dass Unternehmen und Frauen mit Fluchterfahrung sich gegenseitig bereichern. Div-in-co bietet kostenfreie Beratungsangebote sowohl für Betriebe als auch für die geflüchteten Frauen. Unternehmen stärkt dies bei ihren Diversitäts-Vorhaben, geflüchtete Frauen bei ihrer Orientierung in der Arbeitswelt. Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds und dem Sozialministerium finanziert.

Viele Frauen mit Fluchterfahrung haben den Wunsch beruflich in Österreich Fuß zu fassen. Für sie bedeutet es schnellere Integration und finanzielle Sicherheit. Div-in-co unterstützt sie bei ihrem Arbeitseinstieg: Asylwerberinnen oder Frauen mit positivem Asylbescheid bzw. einer Arbeitsberechtigung finden im Projekt Beratung zu Beginn ihrer Anstellung bzw. ihrer Lehre. "Wir unterstützen bei sämtlichen Fragen rund um die Arbeit, z.B. bei der Suche nach einem Kinderbetreuungsplatz und Deutschlernangeboten. Damit fördern wir auch die Gleichstellung der Frauen in der Arbeitswelt, “, so Andrea Schmidinger, div-in-co Projektkoordinatorin.

Kostenlose Beratung für Salzburger Unternehmen
Vielfalt in Unternehmen fördert nicht nur ein Klima der Akzeptanz und des gegenseitigen Vertrauens, sie bietet auch handfeste ökonomische Vorteile wie z.B. Bewältigung des Fachkräftemangels, Steigerung der ArbeitgeberInnenattraktivität oder verbesserte Innovationskraft. Das div-in-co Team Salzburg kann 30 Unternehmen auf ihrem Weg zu einer inklusiven Unternehmenskultur durch maßgeschneiderte Dienstleistungen und Beratungen begleiten. Ab sofort können sich interessierte Unternehmen – aller Sparten und Größenordnungen – bewerben. Das div-in-co Team bietet den Top 30 Unternehmen individuelle Beratung in ihrem Betrieb.

„Wir wollen dabei unterstützen, die Herausforderungen von kulturell vielfältigen Teams gut zu bewältigen und helfen gleichzeitig Chancen und Potenziale zu erkennen und zu fördern“, so Schmidinger.

Das Projektteam bringt vielfältiges Know-how in der Beratung von Unternehmen sowie der langjährigen Erfahrung der Caritas in der Begleitung von Frauen mit Fluchterfahrung mit. Interessierte Salzburger Unternehmen können sich bei Andrea Schmidinger telefonisch unter 0662 849373 205 oder per Mail andrea.schmidinger(at)caritas-salzburg.at melden.

Nähere Informationen: www.divinco.at

 

div-in-co ist ein einzigartiges Projekt der Caritas in Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark. Es wird vom Europäischen Sozialfonds im Rahmen der Investitionspriorität „Gleichstellung von Frauen und Männern“ und vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz finanziert.