Katastrophenhilfe der Caritas beim Hochwasser 2013 in Kössen. Die Caritas zahlt Soforthilfe an die Betroffenen aus.

Nutricia Milupa spendet über 500 Packungen Babynahrung

04.12.20 / 10:00

Gerade junge Familien trifft die Corona-Krise hart. Die Anfragen bei der Caritas sind in den letzten Monaten massiv gestiegen. Nutricia Milupa unterstützt Familien mit Babys und Kleinkindern und geringem Einkommen mit einer Spende von mehr als 500 Packungen Babynahrung. Verteilt wird die Nahrung über die Caritas an Familien in Salzburg und im Tiroler Unterland.


Dem Management-Team von Nutricia Milupa ist es dabei ein persönliches Anliegen, einen positiven Beitrag zur Situation von einkommensschwachen Familien zu leisten. „Als Mutter von 2 Kindern macht es mich besonders betroffen, dass es in Salzburg Familien gibt, deren Kinder auf Unterstützung angewiesen sind. Deshalb möchten wir in solchen Zeiten besonders den Kleinsten und deren Familien helfen. Denn nicht erst seit Beginn der Coronakrise im Frühjahr ist uns klar, wie wichtig es doch für eine Gesellschaft ist, füreinander da zu sein. Mit unseren Produkten möchten wir dazu beitragen, die Situation der betroffenen Familien etwas zu verbessern“, sagt Nutricia Milupa Geschäftsführerin Nichole Duttine.

Johannes Dines, Direktor der Caritas Salzburg: „Herzlichen Dank für diese großzügige Spende von Nutricia Milupa! Gerade junge Familien sollten wir in dieser Krise nicht alleine lassen, mit den Babypaketen können wir ihnen zumindest die Sorge um gute und ausreichend Nahrung nehmen.“

Abgesehen von den Produktspenden wird den Nutricia Milupa MitarbeiterInnen in Puch auch die Gelegenheit geboten, bei der Caritas Salzburg Freiwilligenarbeit zu leisten. Zum einen durch die Unterstützung der Lerncafés der Caritas, die Kinder und Jugendliche beim Lernen und bei den Hausaufgaben unterstützen, oder auch durch eine groß angelegte Kleiderspendensammlung, um auch in diesem Bereich eine Hilfe für Bedürftige zu bieten.