Katastrophenhilfe der Caritas beim Hochwasser 2013 in Kössen. Die Caritas zahlt Soforthilfe an die Betroffenen aus.

Zürcher Kantonalbank spendet 5.000,- Euro für Lerncafés der Caritas

02.12.20 / 10:00

In sechs Lerncafés in Salzburg Stadt, Bischofshofen, Zell am See und Mittersill unterstützt die Caritas Kinder nachmittags beim Lernen. Derzeit sind die Lerncafés wie auch die Schulen auf Distance-Learning umgestellt. Doch auch im „Ferncafe“ wird mit Schülerinnen und Schülern fleißig gelernt. Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG unterstützt die Lerncafes der Caritas Salzburg mit 5.000 Euro.


Herbert Lindner, Direktor der Zürcher Kantonalbank Österreich AG: „Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG blickt bisher auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück. Als regional tätiges und verantwortungsvolles Unternehmen sehen wir es als unsere gesellschaftliche Verantwortung, einen Teil unseres Erfolges auch jenen Personen in unserer Gesellschaft zur Verfügung zu stellen, mit denen es das Leben bisher nicht so gut gemeint hat.

Die fundierte Ausbildung von Kindern und Jugendlichen liegt der Zürcher Kantonalbank Österreich dabei besonders am Herzen. Die von der Caritas Salzburg betriebenen Lerncafés bieten eine ideale Möglichkeit diesen jungen Menschen konkrete Perspektiven zu geben. Dafür leisten wir sehr gerne einen finanziellen Beitrag!“

Johannes Dines, Direktor der Caritas Salzburg: „Bildung ist die beste Investition in die Zukunft. Der Lernerfolg der Kinder in unseren Lerncafes stellt auch allen unseren Sponsoren ein gutes Zeugnis aus. Herzlichen Dank an die Zürcher Kantonalbank für die großzügige Spende und die gute Zusammenarbeit!“

 

Die Lerncafés der Caritas Salzburg

Nicht alle Kinder können Schule und Hausaufgaben ohne Hilfe bewältigen und vielen Eltern ist es kaum möglich, diese Probleme im Interesse ihrer Kinder zu lösen. Gerade jetzt ist die Situation durch den Lockdown noch schwieriger.

In den insgesamt sechs Lerncafés der Caritas in der Stadt Salzburg, in Bischofshofen, Mittersill und Zell am See unterstützen engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Freiwillige die Schülerinnen und Schüler an drei Nachmittagen pro Woche beim Lernen.