Katastrophenhilfe der Caritas beim Hochwasser 2013 in Kössen. Die Caritas zahlt Soforthilfe an die Betroffenen aus.

Das Lerncafé Zell am See feierte seinen fünften Geburtstag

02.07.18 / 14:38

Die Lerncafé-Linedancers tanzten zu vier Country Songs.

 

Zell am See, 2. Juli 2018 – Unter dem Motto „Wilder Westen“ wurde im Pfarrsaal Zell am See ausgiebig das fünfjährige Bestehen des Lerncafès gefeiert. Die Lerncafé-Linedancers eröffneten das Fest mit einer tollen Tanzeinlage. Danach folgten Flöten- und Gesangsdarbietungen einiger Cowgirls und Cowboys. Sonja Dick, Leiterin Lerncafé Zell am See: „Seit Jänner basteln und proben die Kinder für den heutigen Tag. Sie waren mit Herz und Seele dabei und können auf ihre Leistungen und ihr Engagement wirklich stolz sein“.

Seit der Eröffnung des Lerncafés 2012 wurden 55 Kinder und Jugendliche aus elf Nationen in der Caritas Einrichtung betreut. Größte Unterstützung im Projekt sind dabei die zwölf freiwilligen MitarbeiterInnen, die den SchülerInnen beim Lernen helfen. Von und miteinander lernen wird im Lerncafé groß geschrieben. Caritas Direktor Johannes Dines: „Nicht alle Eltern können ihre Kinder zuhause beim Lernen unterstützen. Die individuelle Lernbegleitung trägt dazu bei, dass sich Kinder in der Schule dennoch positiv entwickeln und somit später gut im Leben stehen“.

 

Lerncafés der Caritas

Die Caritas betreibt im Land Salzburg fünf Lerncafés, zwei in der Stadt Salzburg, zwei im Pinzgau und eines im Pongau. Insgesamt werden rund 100 Kinder betreut. Alle Lerncafés sind kostenlos. Voraussetzung für eine Teilnahme ist der regelmäßige Besuch an mindestens zwei von drei Nachmittagen pro Woche. Die Caritas Lerncafés richten sich in besonderem Maße an Kinder mit Migrationshintergrund. Die Auswahl und Begleitung der SchülerInnen erfolgt in Kooperation mit den Schulen am jeweiligen Lerncafe-Standort.