Katastrophenhilfe der Caritas beim Hochwasser 2013 in Kössen. Die Caritas zahlt Soforthilfe an die Betroffenen aus.

Hilfe für das Caritas-Frauenhaus in Rayfoun

24.01.17 / 15:57

Im Frauenhaus in Rayfoun finden permanent bis zu 100 Personen Schutz, Unterkunft und professionelle Betreuung. Neben afrikanischen und asiatischen Migrantinnen sind es seit einiger Zeit zunehmend syrische und irakische Flüchtlingsfrauen mit ihren Kindern, die hier Zuflucht vor familiärer Gewalt suchen und finden, manchmal auch unbegleitete Jugendliche. Mehrere Zwischenfälle in der jüngeren Vergangenheit haben aufgezeigt, dass dringend verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit der Bewohnerinnen der Einrichtung durchgeführt werden müssen. So hat erst vor kurzem ein Nachbar, der sich durch den Kinderlärm gestört gefühlt hat, mehrere Schüsse auf das Gebäude abgegeben, in dem der Großteil der Bewohnerinnen lebt. Glücklicherweise wurden nur mehrere Fensterscheiben zerstört, aber niemand ist zu Schaden gekommen. Trotzdem soll nun ein Sichtschutz zum Nachbargrundstück errichtet werden, außerdem sind einige andere bauliche Maßnahmen geplant, um den Schutz der Bewohnerinnen zu gewährleisten. Insgesamt werden für alle geplanten Maßnahmen ca. 20.000 € benötigt. Die Caritas bittet dringend um Spenden für dieses wichtige Projekt (Kennwort: Frauenhaus Rayfoun). Die Leiterin der Einrichtung, die langjährige Caritasmitarbeiterin Nancy Chehade, dankt schon jetzt allen Unterstützern!

  • Neue Hoffnung im Frauenhaus Rayfoun

  • Die Caritas Salzburg arbeitet eng mit der Caritas Libanon zusammen

  • Auch für die Kinder bieten sich so Bildungs-Perspektiven ...

  • ... und alles andere, was zu einer Kindheit dazugehört ...

  • ... inklusive die wichtige Schulbildung.