Schwieriger Schulstart: Wir helfen unseren Kindern

Nicht nur das Coronavirus macht für viele Familien das kommende Schuljahr spannend und sorgt für Verunsicherung. Wie soll Lernen am Computer möglich sein, wenn zuhause kein Computer zur Verfügung steht? Wie sollen Eltern ihren Kindern beim Lernen helfen, wenn sie selbst nicht über die nötige Bildung verfügen, arbeiten müssen oder die Wohnverhältnisse nicht zum Lernen geeignet sind?

Die Caritas lässt Kinder und Jugendliche nicht im Stich. In unseren Lerncafes unterstützen wir Schülerinnen und Schüler mit Lernproblemen mit großem Erfolg. Die pädagogische Zuwendung und der Kontakt mit anderen beugt auch einer sozialen Isolation vor.

Vergessen wir bitte nicht: Kinder leiden, wenn sie alleine gelassen werden. Sie lernen schlecht, wenn sie traurig sind und niemanden haben, der sich Ihnen widmet. Nicht zuletzt hilft die Caritas auch vielen Eltern mit finanzieller Unterstützung - etwa beim Ankauf von Schulmaterialien oder Kleidung - oder auch mit Beratung, Hilfestellungen und Auswegen aus sozialen Sackgassen.

Damit nicht die Kinder Lasten tragen müssen, sondern über die Freude am Lernen eine Vorfreude auf ihre Zukunft entwickeln.

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Caritas-Projekte für Kinder und Jugendliche im Inland. Schon mit 20 Euro leisten Sie einen wertvollen Beitrag für die Zukunft.


Spendenkonto
Raiffeisenverband Salzburg
IBAN AT11 3500 0000 0004 1533
Kennwort: Hilfe für Kinder und Jugendliche im Inland

 

 

> Onlinespende